Was im Trauerfall zu tun ist

 

DINGE, DIE SOFORT ERLEDIGT WERDEN MÜSSEN

  • Hausarzt oder ärztlichen Notdienst benachrichtigen
  • Bestattungshaus RUEBEN anrufen
  • notwendige Unterlagen bereit halten
  • Angehörige und Freunde benachrichtigen
  • Institutionen benachrichtigen

WER IM TRAUERFALL NACHRICHT ERHALTEN SOLL
Bei einem Sterbefall zu Hause:

  • Sofort den Hausarzt benachrichtigen!
  • Der Arzt stellt den Tod fest und händigt den Angehörigen eine offizielle Bescheinigung aus, den Totenschein
  • Falls der Hausarzt nicht erreichbar ist, müssen Sie unbedingt den Ärztlichen Notdienst anrufen: Telefon: 0180-5519246 oder alternativ die Rufnummer der Feuerwehr 02151-6120 !
  • Rufnummer des Priesternotrufes: 02151-3343340

Bei einem Sterbefall im Krankenhaus oder Seniorenheim:

  • Tritt der Tod im Pflegeheim oder Krankenhaus ein, leitet die dortige Verwaltung das Notwendigste in die Wege. Jedoch sollten Heim oder Klinik über eventuelle Vorsorgeregelungen informiert werden.
  • Als Angehörige bestimmen Sie allein das Bestattungshaus Ihres Vertrauens. Vorsicht bei Empfehlungen, die Sie von einigen Altenheimen, Krankenhäuser, Rettungs- und Pflegediensten erhalten.

Bei einem Sterbefall auf öffentlichem Gelände:

  • Tritt der Tod auf öffentlichen Straßen oder Plätzen ein, kümmern sich die zuständigen Behörden um den Verstorbenen und benachrichtigen die Angehörigen.

Gerne können Sie uns auch jederzeit anrufen. Wir werden dann sofort für Sie die o.g. Dinge erledigen.

 

Um die Überführung und Bestattung kümmert sich:

Bestattungshaus Jakob Rueben,
Uerdinger Straße 640,
47800 Krefeld-Bockum

Büro Traar:
Bestattungen Rueben-Neymanns
Töschepad 18
47802 Krefeld-Traar